Mittwoch, 20. Mai 2015

Gothic-PinUp Makeup Tutorial

Hello Sunshines, Dark Ladies and Vampire girls out there :)

We know, Halloween is long over, but what if we told you that we simply love dark looks and dramatic makeup from time to time? And that it's totally OK to celebrate a little black? Sometimes a dark makeup can even fit glamorous lady nights or festive occasions. 

We want to tell you step by step in today's tutorial how to achieve a makeup that's still PinUp, yet has a dark and gloomy twist.

Elaine's lighter version for daylight


This is how Elaine does the look:

"First I apply a good skincare underneath my makeup. That's always important, because dry skin never looks good. A light powder gives my skin a matte finish. I add some highlighter underneath my eyes and dab a bronze-colored blush on my cheeks.

I brush my eyebrows until their form is a little pointy and straight. I trace the edges with a light brown eyebrow-pencil and try not to make them too dark, as I'm blonde.  I fill them with a light brown eyeshadow and use a transparent eyebrow-gel on top of it to keep the eyebrows in shape.
For the eye-makeup I use a very light, silver-white eyeshadow all over my eyelid, and also dab a little underneath the highest point of my eyebrows. A thick black eyeliner is the key for a retro-look.

So far, so good, this is how I start every regular Pinup-makeup. I normally don't use dark shades in my crease, if at all I'd use a light to medium dark shade. But to achieve a little darker look than my usual one, I apply a black eyeshadow along the line of the crease with a thin brush and also a little along the bottom eyelid. I use a medium grey color to blend it all very well with a blending brush, so the edges become smooth and blurred. The perfect finish for the eye-makeup are the lashes. It can be a little tricky to find the perfect form and length at first. After having tried out many different shapes and sizes, I prefer to use medium-length lashes that are curved outwards. Especially the longer ones are great for darker makeup.

Gothic looks are a little mystic and shady, but still, red lips are a MUST. No red lips are not 'Pinup' to me, and the bright red color creates a great highlight in the middle of all the black makeup and the clothes.

My nails are painted with a bloodred nailpolish today, matching the color of my red roses-necklace.

I did no curls today and left my hair straight. I just rolled it up in the front and did two victory rolls on the sides of my head. Instead of colorful hairflowers, I choose black flowers for this look today, and voilà, that's my finished 'Gothic-Pinup'-look!"



Isabelle's darker version for moonlight


This is how Isabelle does the look:

"My moonlight-version is supposed to be a really dark look, so I have to go a little crazy with the black. First of all, I use a good moisturizer on my skin. For smokey eyes, I recommend doing the foundation after the eyes because dust from the eyeshadow can fall on your cheeks and ruin your whole foundation. As the moisturizer sets, I start applying a primer to my eyelids, up to the brow so the heavy amount of eyeshadow wont crease later.

On my eyes I start with a deep black gel eyeliner and define my line. Even though it might sound a little heavy, I go up on my whole upper eyelid and apply the gel eyeliner all over the place. This is a very good way if you want to achieve a really deep, dark, black eye make up.

The lines might still look pretty harsh and not smokey and mysterious at all. Of course we don't want to stop here and need to blend it out a little. For that, the next step is to apply black eyeshadow on top of the eyeliner. It will give your look a matte finish and you can blend out the harsh lines of the eyeliner you've applied before. For a soft, gradient effect, I add a dark brown or coppery color to my crease and blend, blend, blend until I'm satisfied with my look.

For the lower lid, I mainly do the same as I did on the top. First, apply the black gel eyeliner as a base, don't forget the waterline, so the look is really dark an intense. Afterwards, set the black area with black eyeshadow and blend with a dark brown or coppery color for a softer look.

After I've finished my eye make up look, I gently apply liquid foundation and a pale powder and do my eyebrows. Countouring my cheeks, nose and forehead and I'm done with the look.

On the lips I use the statement red lipstick, but I'm going for a darker shade as I usually do. 

For my hair I chose faux Bettie bangs and let the rest of it down. I think this really compliments the whole look and gives you the PinUp-Goth-vibe."


♡  ♡  ♡

Hallo ihr lieben Sonnenscheine, düstere Ladies und Vampirgören da draußen :)

Ja, wir wissen, dass Halloween schon lange vorbei ist, aber wir mögen hin und wieder trotzdem dunkle Looks und dramatisches Makeup. Und es ist auch vollkommen OK ab und zu ein wenig das 'schwarz' zu zelebrieren, oder nicht?
Manchmal kann ein dunkles Makup auch hervorragend zu einem glamourösen Lady-Abend passen oder auch zu festlichen Anlässen. 

Wir erklären euch in unserem heutigen Step-by-step Tutorial wie man ein Makeup hinbekommt, dass immer noch PinUp ist, aber einen düsteren Touch hat.


Elaine's Tageslicht-taugliche, hellere Version:

"Zuerst verwende ich noch vor dem Makeup eine gute Hautcreme. Diese Basis ist immer wichtig, denn kein Makeup sieht auf trockener Haut gut aus. Ein helles Puder verleiht einen matten Effekt und ich runde das Makeup noch mit einem Highlighter unter den Augen und ein wenig bronzefarbenem Rouge auf den Wangen ab.

Ich bürste meine Augenbrauen in eine leicht gerade, spitze Form und fahre die Kanten mit einem hellbraunen Augenbrauenstift nach, ohne sie zu dunkel zu machen, da ich blond bin. Diese fülle ich dann mit einem braunen Lidschatten aus und fixiere die Form mit einem transparenten Augenbrauen-Gel. 
Für das Augen-Makeup trage ich einen hellen, silber-weißen Lidschatten übers gesamte Augenlid auf und tupfe auch ein wenig davon direkt auf die höchste Stelle unter der Augenbraue. Ein dicker, schwarzer Lidstrick ist grundlegend für jeden Retro-Look.

So weit, so gut, so fange ich bei jedem regulären Pinup-Makeup an. Normalerweise würde ich jetzt keine dunklen Farben mehr für die Lidfalte benutzen, höchstens einen mitteldunklen Farbton. Aber um einen dunkleren Look zu kreieren trage ich heute schwarzen Lidschatten mit einem dünnen Pinsel entlang der oberen Lidfalte auf, und auch ein wenig entlang des unteren Wimpernkranzes. Mit einem Pinsel zum Verblenden und einem mittelgrauen Lidschatten verwische ich die harten Übergänge bis sie weich sind. 
Für ein perfektes Ergebnis sind künstliche Wimpern ein Muss. Es kann am Anfang etwas mühselig sein die passendste Form und Länge zu finden. Aber nach einigem herumprobieren gefallen mir bisher die mittellangen Wimpern mit einem leichten Schwung nach außen am besten. Vor allem für dunkleres Makeup eignen sich diese wunderbar.

Gothic Looks sind etwas mystisch und düster, aber dennoch sind knallrote Lippen ein MUSS. Ohne rote Lippen ist es kein Pinup-Look für mich, und außerdem ist ein leuchtendes Rot ein schöner Kontrast bei all dem dunklen Makeup und der schwarzen Kleidung.

Meine Nägel habe ich mit einem blutroten Nagellack lackiert der auch zu meiner Rosen-Halskette passt.

Heute habe ich mal keine Locken eingedreht, sondern die Haare glatt gelassen, bis auf die zwei Victory Rolls an der Seite meines Kopfes. Und anstelle von bunten Blumen dürfen es heute auch mal ein paar schwarze Blumen sein. 
Und voilà!, so sieht mein fertiger 'Gothic-PinUp-Look' aus!"


Isabelle's Mondlicht-taugliche, dunklere Version:

"Meine Mondlicht-Version soll so richtig dunkel sein, deshalb darf ich mich mit Schwarz richtig verausgaben. Zuerst benutze ich eine Feuchtigkeitscreme. Für Smokey Eyes empfehle ich, die Foundation erst nach dem Augenmakeup zu machen, da einiges vom Lidschatten beim Auftragen auf die Wangen fallen kann und das ganze Makeup ruinieren kann. Nachdem die Creme eingezogen ist trage ich einen Primer auf die Augenlider auf, bis hoch zu den Augenbrauen, damit sich der Lidschatten später nicht in der Lidfalte absetzt.

Auf meinen Augenlidern fange ich mit einem tiefschwarzen Gel-Eyeliner an und definiere die Form. Auch wenn sich das jetzt heftig anhört, aber ich trage die farbe über das gesamte pbere Lid auf. Dies ist eine gute Methode um ein wirklich dunkles Makeup zu kreieren.

Die Übergänge sehen jetzt noch ziemlich kantig aus und noch gar nicht smokey oder mysteriös. Deshalb wird jetzt nicht aufgehört, sindern das Ganze soll noch schön verblendet werden. Deshalb trage ich nun schwarzen Lidschatten über dem Eyeliner auf. Dies mattiert und die Übergänge sind einfach zu verblenden. Für einen soften, verlaufenden Effekt trage ich einen dunkelbraunen oder kupferfarbenen Farbton entlang der Lidfalte auf. Nun heißt es wieder verblenden und verwischen bis man zufrieden ist.

Für das untere Lid mache ich es ebenso wie beim oberen Lid. Zunächst trage ich einen schwarzen Gel-Eyeliner als Basis auf und baue darauf mit einem schwarzen Lidschatten auf und verblende alles mit einem dunklen Braun oder Kupfer für einen softeren Look. vergesst die Wassserlinie nicht, denn der look soll dunkel und intensiv sein.

Nachdem ich mit dem Augenmakeup fertig bin, trage ich vorsichtig flüssiges Makeup auf und ein blasses Puder und ziehe meine Augenbrauen nach. Dann konturiere ich meine Wangen, meine Nase und meine Stirn, und fertig ist das Makeup.

Für die Lippen benutze ich den roten Statement-Lippenstift, allerdings heute in einem dunkleren Farbton als sonst.

Bei meiner Frisur habe ich mich für bettie-Bangs, einen hochgesteckten Pony entschieden, und die restlichen Haare glatt gelassen. Ich glaube, das passt gut zum Gesamten Look und gibt dem ganzen einen Pinup-Goth-Vibe."



1 Kommentare:

Alexa G hat gesagt…

Wunderschöne Looks! Das mit den künstlichen Wimpern muss ich auch einmal testen!

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...